Apfel-Tarte-Rosette

Kaum sind die ersten heimischen Äpfel reif, ist es Zeit für eine leckere Apfel-Tarte! Wenn die Apfelscheiben vorher mit herbstlichen Gewürzen mariniert und als Rosette angerichtet werden, ist das nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch für die Augen.

Apfel-Tarte-Rosette

Zutaten für eine Tarte

200g    Mehl
100g    Butter, kalt
1          Eier
75g      Zucker
1 Prise Salz

6          große Äpfel (z.B. Elstar, Pink Lady)
3 EL    brauner Zucker
1/2 TL Zimt, gemahlen
1/4 TL Kardamomkapseln (grün), gemahlen
1/2 TL Ingwerwurzel, gemahlen
40g      Butter

Das Mehl in eine Schüssel geben, die Butter in kleine Stücke schneiden und darauf verteilen. Das Ei, den Zucker und das Salz dazu geben. Mit den Fingern die Butterstückchen mit dem Mehl und den übrigen Zutaten verkneten, bis gleichmäßige Teigkrümel entstehen. Ggf. etwas kaltes Wasser dazu geben, bis der Teig eine feste, aber nicht zu trockene Konsistenz hat. Den Teig zu einer Kugel formen, auf einen Teller legen und mit einer Schüssel abgedeckt ca. 1 Std im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit in einer Schüssel den braunen Zucker mit dem gemahlenen Zimt, Kardamom und Ingwer mischen. Dann die Äpfel waschen und vierteln. Das Kerngehäuse entfernen, die Apfelstücke längs in möglichst schmale Scheiben schneiden und diese direkt in die Schüssel mit der Zucker-Gewürz-Mischung geben. Alles gut vermischen und ca. 1 Stunde marinieren lassen. Zwischendurch 2-3 mal vorsichtig mischen (am besten in der Schüssel leicht schütteln). Durch das Marinieren werden die Apfelscheiben aromatisiert und gleichzeitig etwas biegsam.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, kurz durchkneten und dann auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer runden Platte, die ca. 5 cm größer ist als der Durchmesser der Tarteform (oder Springform) ausrollen. Die Tarteform mit Backpapier belegen, dann den Teig darauf legen und leicht in die Form und an den Rand drücken. Das überstehende Backpapier rundum abschneiden.

Die Apfelscheiben, von außen beginnend, in Runden stehend auf die Tarte verteilen (siehe Bilder). Außen eher größere und dickere Apfelscheiben verwenden, die kleineren und dünneren für die Mitte aufbewahren. In der Mitte möglichst viele Apfelscheiben so eng wie möglich unterbringen.

Die restliche Butter in kleinen Flöckchen auf der fertig gelegten Apfel-Rosette verteilen und die Tarte im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 35 min backen. Die Äpfel und der Teigrand sollen leicht gebräunt sein.

Den Kuchen ca. 15 min abkühlen lassen, dann nach Belieben mit 1-2 EL weißen Zucker bestreuen und mit frisch geschlagener Sahne genießen.

3 Kommentare zu „Apfel-Tarte-Rosette“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.