Grüne Soße auf marokkanisch – Chermoula aus Wildkräutern

Grüne Soße ist ein Muss am Gründonnerstag, denn sie bringt den Frühling in Form aromatischer, gesunder frischer Kräuter auf den Teller. Neben der Frankfurter Grünen Soße gibt es unendlich viele Variationsmöglichkeiten, jede regionale Küche hat ihre eigene Version, die auf den jeweils dort heimischen Kräutern basiert. Eine klassische marokkanische Chermoula besteht aus überwiegend Koriandergrün, bei dem sich bekanntlich die Geister scheiden. Den Spirit der Chermoula kann man aber auch in einer Variante schmecken, die aus Wildkräutern zubereitet ist. Und das Beste daran: man muss sich für die Zutaten noch nicht einmal in einen Supermarkt begeben, sondern kann sie im Garten und auf der Wiese sammeln.

Weiterlesen „Grüne Soße auf marokkanisch – Chermoula aus Wildkräutern“

Weißer Bohnensalat mit Brennnessel-Spitzen

Die jungen Brennnessel-Triebe, die der Frühjahrs-Sonne entgegen wachsen, haben es in sich. Denn auch wenn der unfreiwillige Kontakt mit den Brennhaaren der Wildpflanze eher unangenehm ist, ist sie ein wertvolles und wohlschmeckendes Nahrungsmittel, das dabei hilft, die Frühjahrsmüdigkeit auszutreiben. Zusammen mit weißen Bohnen geht sie eine ungewöhnliche, aber dennoch perfekte mediterrane Verbindung ein, die nicht nur im Frühjahr schmeckt.

Weiterlesen „Weißer Bohnensalat mit Brennnessel-Spitzen“

Vogelmiere-Essig

Wenn es nass und kalt ist draußen, dann fühlt sich die Vogelmiere besonders wohl. Bevor sich im Frühjahr die meisten anderen Kräuter und Blumen ans Licht wagen, breitet sie sich ungestört über noch leere Blumentöpfe, Beete und Äcker aus oder zwängt sich durch Ritzen in Mauern und Wegen. Die beste Gelegenheit also, die Vogelmiere auch für den Rest des Jahres haltbar zu machen.

Weiterlesen „Vogelmiere-Essig“

Wärmende Suppe aus Blumenkohl-Blättern

Wenn Frost und Schnee das Land im Griff haben, ist das die einzige Zeit im Jahr, in der es sehr schwer ist, frische Wildpflanzen zu sammeln. Dann heißt es auf Vorräte zurückgreifen und nach einem Spaziergang an der kalten Winterluft eine wärmende Suppe zu genießen. Kohl in seinen unterschiedlichsten Ausprägungen ist ein beliebtes Wintergemüse. Schon mal geärgert, dass der Blumenkohl vor allem aus Blättern zu bestehen scheint? Hier ist die gute Nachricht: bei dieser Suppe stehen die Blumenkohl-Blätter im Mittelpunkt!

Weiterlesen „Wärmende Suppe aus Blumenkohl-Blättern“

Vogelmiere-Pesto

Die unscheinbare Vogelmiere gehört zu den Wildkräutern, denen Kälte nicht viel ausmacht. Deshalb findet man sie, sofern es keinen starken Frost gibt, bereits ab Januar auf Wiesen und Äckern, aber auch in Gärten und Beeten. Sie ist ein wunderbarer Vitamin- und Mineralien-Lieferant und schmeckt bereits herrlich nach Frühling, auch wenn dieser noch auf sich warten lässt.

Weiterlesen „Vogelmiere-Pesto“

Grünkohl-Chips

Grünkohl-Eintopf ist hierzulande ein weit verbreitetes Winter-Essen. Viele lieben ihn, manche nicht, dabei kann der Grünkohl noch so viel mehr als nur Eintopf! In roher Form als Salat oder im Smoothie bleiben die Vitamine am besten erhalten, aber auch knusprige Grünkohl-Chips sind eine gesunde und leckere Alternative. Und sie lassen sich ohne viel Aufwand selbst herstellen!

Weiterlesen „Grünkohl-Chips“

Zitrusschalen-Essig-Reiniger

Manchmal sind einfache Mittel mindestens genauso effektiv wie aufwändige oder teure. Das gilt auch für viele Reinigungsmittel, die im Haushalt eingesetzt werden. Aus den Schalen von Zitrusfrüchten und einfachem Haushaltsessig lässt sich zum Beispiel ein frisch duftender Reiniger herstellen, der vielseitig einsetzbar ist.

Weiterlesen „Zitrusschalen-Essig-Reiniger“

Eifel-Oliven

In manchen Jahr findet man bei einem Winterspaziergang im Januar Schlehensträucher, die schon von Weitem blau leuchten. Sie haben schon längst alle Blätter abgeworfen, aber an den Zweigen hängen noch dicke, runde Schlehenfrüchte. Selbst leichter Frost schadet ihnen nicht, er lässt sie sogar noch besser schmecken.

Weiterlesen „Eifel-Oliven“

Gedanken zum Glücksklee

Viel Glück und alles Gute fürs neue Jahr! Zum Jahresbeginn 2021 startet auf Maison Rieck Manufaktur die neue Rubrik „Gedanken zu…“. Darin gibt es keine Rezepte zum Nachkochen und keine Anleitungen für kreative Ideen, sondern Anregungen zum Nachdenken, Impulse für Achtsamkeit im Alltag und Ansätze für mehr Nachhaltigkeit.

Um den Jahreswechsel sind sie überall zu finden: kleine Blumentöpfe mit Glücksklee. Aber was hat es mit dem Glücksklee eigentlich auf sich? Wofür steht das Symbol des vierblättrigen Kleeblatts und woher kommen so viele davon auf einmal?

Weiterlesen „Gedanken zum Glücksklee“

Bratäpfel mit Nuss-Wildfrucht-Füllung

Ein Klassiker im Winter: gefüllte Bratäpfel aus dem Ofen sind schnell gemacht. Hasel- und Walnüsse sind eine wunderbare Füllung, die durch die herb-fruchtige Süße von Wildfrüchten abgerundet wird. An kalten Tagen ein Genuss, der Kindheits-Erinnerungen hervorruft.

Weiterlesen „Bratäpfel mit Nuss-Wildfrucht-Füllung“