Leben ist Vielfalt – Vielfalt ist Leben!

In diesem Blog geht es um die immer wieder aufs Neue beeindruckende Vielfalt unserer Natur, vor allem um die heimischen Wildpflanzen:

  • Leckeres aus der regionalen und saisonalen Wildkräuter- und Wildfrüchte-Küche sowie traditionelle Gerichte mit Geschichte
  • Kreatives aus pflanzlichen (und tierischen) Fasern (Spinnen, Weben, Färben, Nähen, Häkeln, Stricken, Filzen) und aus anderen Naturmaterialien wie Holz, Gräsern, Blüten (Schnitzen, Körbe flechten, Kränze binden)
  • Wohltuendes für Körper und Seele aus heimischen Wildpflanzen – Grüne Apotheke und Pflegemittel
  • Historisches: Lebendige Geschichte, Zeit & Reise – wie haben unsere Vorfahren die Wildpflanzen genutzt und welche Bedeutung hatten sie für sie?
  • Wissenswertes über die Bestimmung und den Umgang mit Wildpflanzen, außerdem Infos zu meinen Wildpflanzen-Veranstaltungen

Die Artenvielfalt der Natur zu kennen, zu schätzen und zu bewahren ist für uns Menschen lebensnotwendig – heute mehr denn je! Die Biodiversität ist die Grundlage für alles Leben auf der Erde – einschließlich uns Menschen. Viel Wissen, das für unsere Vorfahren selbstverständlich war, ist in Vergessenheit geraten und ohne dieses Wissen und die dadurch bedingte Verbundenheit zur Natur droht eben diese in ein gefährliches Ungleichgewicht zu geraten.

Die Vielfalt der Natur zu riechen, zu fühlen und zu schmecken bringt uns ihr näher, als wenn wir davon bestenfalls in Büchern oder auf der Mattscheibe etwas sehen. Und wenn wir etwas mit unseren eigenen Händen gemacht haben – sei es ein Essen zubereitet, eine Tinktur hergestellt oder ein kleines Kunstwerk vollendet – erfüllt uns dies mit einer deutlich größeren und anhaltenderen Befriedigung als der (Online-) Einkauf fertiger Produkte. Nur wer ein Gefühl für die Natur in ihrer einzigartigen Vielfalt entwickelt und sich mit ihr beschäftigt, kann dazu beitragen, sie zu retten.

Der Anspruch ist hoch, aber vor dem Hintergrund des Artensterbens und des Klimawandels kann er gar nicht hoch genug sein. Und kein Beitrag ist zu klein, um dabei zu helfen, die Schöpfung zu bewahren. Fangen wir doch einfach mit der Vielfalt der Wildpflanzen – dem ungeliebten Unkraut – vor unserer Haustüre an…